Gedanken an dich


 
Mein Engelchen,
 
du bist immer in meinen Gedanken und es sind Momente des Alltags,Augenblicke in denen zusätzlich ein ganz spezieller Gedanke zu dir fliegt,Augenblicke in denen du mir von deinem Stern beinebaumelnd zuzwinkerst...oft...
 
...Wenn ich bei McDonalds bin...du wolltest Romald McDonald heiraten,wenn du gross bist,seine Haare hatten es dir angetan.
 
...Wenn ich Möhren esse...du hast mit einem koboldhaftem Grinsen erklärt,das Pommes
mit Ketchup viel gesünder sind,weil die Anzahl der Buchstaben in den Wörtern höher ist.
 
...Wenn jemand eine Streuselschnecke isst...im Brustton der Überzeugung hast du jedem
erklärt,das das leckerste daran der Rand ist und ihn dann prompt jemand anderem in den Mund      geschoben,du wolltest nur das zuckersüsse Mittelstück.
  
...Wenn ich nachts aufwache,weil es gewittert...wie ein Irrwisch bist du in mein Bett getobt um mich zu beschützen,nicht etwa weil du selber Angst hattest.
 
...Wenn ich LipGloss auflege...du hattest zu jeder Zeit einen von mir in deiner Tasche,gemopst von mir mit der Begründung...Mami's wären schön genug,Mädchen wollen schön werden...deine Freundinnen sahen das genauso und mein Vorrat daran ging nie zu Ende.
 
...Wenn ich ein Bilderbuch in der Hand hab...du hast grundsätzlich von hinten angefangen,sie dir anzusehen,du meintest bei Bildern wär es egal und wenn du mal lesen kannst,könntest du ja immer noch vorn beginnen.
 
...Wenn ich die Melodie vom Dschungelbuch höre...mit deinem glockenhellen Stimmchen konntest du stundenlang Hakuna Matata singen und schallend über Balu lachen,der war dein absoluter Liebling.
 
...Wenn ich im Flur mal wieder mal über deinen Stein stolpere...du hast ihn lila angemalt,als Türstopper plaziert und mir naseweis eingeredet,eigentlich wäre das ja ein verzauberter Elefant.
 
So könnte ich da endlos weitermachen...das waren nur einige wenige Augenblicke...du bist in jeder Minute bei mir.
 
Es ist ein kalter Tag und Schnee liegt auf den Feldern.
Und deine Spuren sind schon längst nicht mehr zu sehen.
Weiß nicht wohin du gingst,weiß nur du bist gegangen.
Werd das Warum wohl nie verstehen.Wie konntest du nur gehen?

Am Ende der Welt,am Ende der Zeit.Ich werde immer bei dir sein.
Wo immer du bist,Ich will das du weißt,du kannst immer auf mich zählen.
Und wenn du mich brauchst dann werde ich es spüren,Ich werde immer bei dir sein.
Nur einen Atemzug entfernt...

Ich glaube dein Lachen zu hören,es klingt in allen Räumen.
Und ich kann reden mit dir,und weiß das du mich hörst.
Manchmal glaub ich dich zu sehen,das kann ich doch nicht träumen.
So halte ich mich an dir fest...als wenn du nie gegangen wärst.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!